Verhaltensregeln

 

 


Unser gemeinsames Anliegen

Wir wünschen uns einen ansprechenden und erfolgreichen Unterricht in einer angenehmen Lern- und Arbeitsatmosphäre mit leistungsfähigen, konzentrierten und vorbereiteten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräfte in von uns gestalteten, sauberen und aufgeräumten Klassenzimmern.

  • Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte kommen ausgeruht zur Schule.
  • Alle bereiten sich auf den Unterricht vor und haben ihre Arbeitsmaterialien vollständig dabei.
  • Alle sind pünktlich.
  • Für Fehlzeiten entschuldigen wir uns ordnungsgemäß und holen Versäumtes nach.
  • Jeder achtet den anderen durch seine innere Haltung und sein äußeres Erscheinungsbild.
  • Wir gehen sparsam mit Energie um, vermeiden Abfall und sortierten den Müll.
  • Stühle, Tische und andere Einrichtungsgegenstände stellen wir in einer erkennbaren Ordnung auf.
  • Wir hinterlassen alle Räume in ordnungsgemäßem Zustand.

Unser Verhalten

Wir nehmen Rücksicht aufeinander, gehen respektvoll miteinander um und bemühen uns um eine angenehme Atmosphäre. Wir achten die persönlichen Rechte anderer genauso wie das Eigentum der Schule.

  • Wir grüßen uns gegenseitig.
  • Gegenseitige Achtung und Toleranz ist für uns selbstverständlich.
  • Wir tun nichts, was andere ausgrenzen, lächerlich machen, beleidigen, gefährden oder verletzen könnte.
  • Gewalt und Gewaltdrohungen lehnen wir ab.
  • Das Recht der freien Meinungsäußerung nehmen wir konstruktiv und sachlich wahr.
  • Mit dem Eigentum anderer gehen wir sorgfältig um.
  • Wir nehmen keinen Gegenstand ungefragt an uns.
  • Wir erstellen keine Fotos, Filmsequenzen oder andere Mitschnitte, ohne vorher um Einverständnis zu fragen.
  • Wir nehmen keine gefährlichen Gegenstände in die Schule mit.
  • Wir beachten die Gesetze, die das Rauchen auf dem Schulgelände und die Nutzung elektronischer Speichermedien untersagt..
  • Wir tun nichts, was die Rechte der Anwohner beeinträchtigt.
  • Mit den Sach-, Lern- und Arbeitsmitteln der Schule gehen wir sorgfältig um.
  • Einrichtungen werden weder bemalt noch beschriftet.
  • Jeder fühlt sich für die Sauberkeit und Ordnung im gesamten Schulhaus verantwortlich.
  • Auf dem Schulweg und bei Schulveranstaltungen ist sich jeder der Verantwortung gegenüber der Schule bewusst.

 

Gemeinsame Erziehungsziele

Mit gemeinsamen Erziehungszielen verleihen Eltern und Schule den getroffenen Vereinbarung Geltung.

  • Wir sorgen dafür, dass niemand und nichts zu Schaden kommt.
  • Wenn wir Zeuge einer Verletzung dieser Regel werden, dann schauen wir nicht weg.
  • Die Schule informiert Eltern und Schüler über alles Wesentliche.
  • Wir möchten, dass die Eltern mit ihren Kindern über deren Schulergebnisse reden und sich aktiv über den Leistungsstand informieren.
  • Wir wünschen uns, dass die Eltern eine positive Einstellung zur Schule fördern und die Elternabende besuchen.
  • Wir möchten, dass Lehrer und Eltern bei Problemen rechtzeitig Kontakt aufnehmen.
  • Wir wünschen uns, dass Eltern das Freizeitverhalten der Kinder achten.